Graskop

Kruger National Park Südafrika Safaris - Informationen Krügerpark Unterkunft & Reiseführer über Safaritouren, Lodgen, Hotels, Gästehäuser sowie Tagesausflüge und Rundreisen in Südafrikas Nationalparks

Menu

Die kleine Stadt Graskop liegt am Rand des Escarpment der Drakensberge. Der Kowyns Pass verbindet die Ortschaft mit dem Lowveld. In einer lanschaftlich reizvollen Umgebung finden Urlauber Wasserfälle, Wälder und herrliche Aussichtsplätze mit spetakulären Weitsichten über das 1000 Meter tiefer liegende Lowveld vor.

In Jahre 1850 gründete Abel Erasmus hier seine Farm und benannte sie nach den weichen Grashügel in der Umgebung. So entstand der Name: Graskop. Jahre später wurde er zum Richter der einheimischen Bevölkerung für eine grosse Region um den Krügerpark ernannt. Die Einheimischen gaben ihm den Spitznamen „Dubula Duzi", weil er bei der Jagd immer im letzten Augenblick auf das angreifende Grosswild schoß.

Gold wurde in der gesamten Region von 1870 rund um Graskop gefunden. Die kleine Stadt schloß sich dem Goldrausch an. Erst 1996 gab der letzte Goldwäscher auf und hing seine Goldpfanne an den Nagel.

Aktivitäten:

Der ca. 3 Stunden dauernder ''Jock of the Bushveld Wanderweg'' startet am Holiday Resort, wo man an der Rezeption eine Wanderkarte beziehen kann.

Zurück <<< Kruger Park Städte